Die Nutzenschmiede
 

Techniker/Meister

Sie haben mit viel Energie und Aufwand Ihre Weiterbildung zum Techniker/Meister abge-schlossen oder stehen kurz davor. Jetzt gilt es rauszufinden, welcher Aufgabenbereich zu Ihnen passt, welches Unternehmen Ihre Werte und Vorstellungen teilt. Kann es dann nur um einen Job gehen oder sollte man sich Fragen: Was passt denn zu mir?

  • Welche Werte stehen für Ihre Motivation?
  • Welche Ziele verbinden Sie mit Ihrem neuen Aufgabenbereich und Unternehmen?
  • Wie flexibel darf oder muss ihr Arbeits-alltag sein?

Wir kreieren gemeinsam Ihren (Wunsch-) Arbeitsalltag und suchen Unternehmen, die dazu passen. Sie arbeiten nicht auf einen Job hin, sondern auf den für Sie zugeschnittenen Arbeitsplatz.

Sie werden dabei nicht nur sich selbst, sondern auch die Stellensuche neu kennenlernen. Nach dem Motto:

 

Wer neue Wege gehen will, muss alte Pfade verlassen.

 

 

Schüler/Ausbildung

Nur wenige Entscheidungen werden dein Leben so prägen, wie die der Berufswahl.

Eltern, Freunde und Lehrer, sie alle helfen

mit Tipps und gut gemeinten Ratschlägen weiter.

Aber was willst DU? Welche Fragen stellen sich dir und wo findest du die Antworten, die weiterhelfen und auch zu dir passen?

Die Lösung ist so einfach wie auch heraus-fordernd.

 

Die Antworten findest du in dir selbst.

 

Was Du brauchst, ist die Unterstützung sie auch bei dir zu finden. Aus deinen Fähig-keiten und Stärken einen zu dir passenden Aufgabenbereich zu formen und mit einem Berufsbild zu hinterlegen.

 

Meine Aufgabe wird es dabei sein, dich mit  Fragen und praktischen Übungen zu unter-stützen, damit es deine Antwort auf die Frage wird:

 

Was willst Du werden?

 

 

Unternehmen

Als Deutschland im Jahr 2000, bei der EM, als Gruppenletzter ausschied, wurden die richtigen Lehren gezogen. Man investierte in moderne Leistungszentren setzte auf eine zeitgerechte und individuelle Ausbildung. Diese Entscheidung setzt bis zum heutigen Tag, die Grundlage für einen sehr erfolg-reichen Fußball. Eine eigene und zeit-gerechte Ausbildung ist auch die Antwort auf einen sich in den kommenden Jahren verstärkt auswirkenden Fachkräftemangel.

  • Wie funktioniert der Jugendliche von heute? Was interessiert ihn und wie spricht man ihn an?
  • Über welche Kanäle baut man erfolgreich Kontakt zu potentiellen Auszubildenden auf?
  • Wie wird Ihr Unternehmen zu einer attraktiven und gefragten Marke als Ausbildungsbetrieb?

Es braucht wie im Jahr 2000 ein Konzept, eine Strategie, zugeschnitten auch auf die Anforderungen und Denkweise der Generationen Y und Z.

Als Coach und Trainer habe ich den Finger am Puls der Zeit und biete ihnen damit die zielgerechte Unterstützung bei ihrem erfolgreichen Azubi-Marketing an.